Die Ernährungsdocs

Ab 18. Januar wird im Fernsehen (NDR) die zweite Staffel der Sendung „Die Ernährungsdocs“ ausgestrahlt. Die Sendungen sind von Fachleuten erstellt und bietet Ihnen viele nützliche Tipps und Rezepte zu verschiedenen Erkrankungen, die Sie mit richtiger Ernährung beeinflussen können.

Die Sendungen der Reihe „Die Ernährungsdocs“ sind auch in der ARD Mediathek abrufbar.

Neu: E-Mail-Formular für Rezepte / Überweisungen

Wir stellen auf der Seite Rezept / Überweisung ein Formular zur Verfügung mit dem Sie Rezepte und Überweisungen anfordern können. Das Rezept bzw. die Überweisung muss dann in der Praxis abgeholt werden.

Angaben für Rezepte: Medikamentenname (z. B. Ramipril), Dosisangabe (z.B. 5 mg oder 10 mg), Mengenangabe (N1, N2, N3).

Angaben für Überweisungen: Fachrichtung (z. B. Orthopädie) Überweisungsgrund (z.B. Rückenschmerzen).

Natürlich können Sie wie bisher auch unser Rezepttelefon (07631-93796-15) benutzen.

Elektronische Gesundheitskarte

Hinweise Ihrer KVBW zum Umgang mit der neuen eGK ab 01.01.2015

Ein Patient kommt noch mit der alten KVK oder ohne Versichertenkarte
Der Patient hat zehn Tage Zeit, eine gültige Karte nachzureichen, ansonsten kann eine Privatrechnung ausgestellt werden. Legt der Patient dann bis zum Ende des Quartals eine zum Zeitpunkt der Behandlung schon gültige Gesundheitskarte oder einen anderen Versicherungsnachweis vor, muss die Privatrechnung storniert und die Leistung ganz normal über die KVBW abgerechnet werden. Arznei-, Verbands-, Heil- und Hilfsmittel verordnen Sie während dieser Zeit bitte privat (Vermerk auf dem Privatrezept: „ohne Versicherungsnachweis“).

Gibt es bei einer Notfallbehandlung etwas Besonderes zu beachten?
Bei einer Notfallbehandlung und Weiterlesen